Ablauf einer Psychotherapie

 

 

Das Erstgespräch

Zunächst wird telefonisch ein Termin für ein Erstgespräch vereinbart. Dieses Erstgespräch dient dazu, sich über das Anliegen des/-r Patient*in bzw. der Bezugspersonen zu unterhalten und sich einen gegenseitigen ersten Eindruck zu verschaffen. Zudem können Formalitäten geklärt werden.

 

Kennenlernphase (Probatorik)

Wenn die Zusammenarbeit weitergehen soll, folgen nach dem Erstgespräch vier bis fünf weitere Termine, um sich noch besser kennen zu lernen und mehr über das Anliegen zu erfahren. Am Ende dieser sogenannten probatorischen Phase wird gemeinsam ent-schieden, ob eine Psychotherapie begonnen wird.

 

Antrag auf Kostenübernahme

(Dieser Schritt entfällt bei Selbstzahler*innen)

Es wird ein Antrag bei der Krankenkasse oder dem Fachdienst des Jugendamtes eingereicht. Sollen die Kosten der Therapie von einer gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden, muss vorher ein(e) Ärzt*in konsultiert werden, um auszuschließen, dass eine körperliche Ursache der Symptomatik vorliegt (Konsiliarbericht). Wenn die Krankenkasse entschieden hat, die Kosten zu übernehmen, kann die Psychotherapie beginnen. Für gesetzlich Versicherte kann ich nur Psychotherapien nach dem sog. Kostenerstattungsverfahren anbieten.

 

Therapie

Wöchentlich finden ein bis zwei Termine (à 50 Minuten) mit dem/der Patient*in statt. Je nach inhaltlichen Bedarf werden regelmäßige Gespräche mit den Eltern bzw. den Bezugspersonen geführt (die Intensität wird je nach Einzelfall und Notwendigkeit gemeinsam bestimmt). Bei Jugendlichen wird gemeinsam entschieden, ob Termine mit den Bezugspersonen stattfinden sollen. Die Dauer der Therapien variiert je nach Problemvielfalt (i.d.R. 6 Monate bis 2 Jahre).

Als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin unterliege ich vom ersten Kontakt an der ärztlichen Schweigepflicht gemäß StGB §203 und der Berufsordnung. 

 

Download
Elternratgeber Psychotherapie für Kinder und Jugendliche
BPtK_Elternratgeber.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
Wege zur Psychotherapie
bptk_patientenbroschuere_wegezurpsychoth
Adobe Acrobat Dokument 6.5 MB

 

 

Zuständige Aufsichtsbehörden:

Approbationsbehörde: Landesamt für Gesundheit und Soziales, Fehrbelliner Platz 1, 10707 Berlin

Berufsaufsichtsbehörde: Psychotherapeutenkammer Berlin, Kurfürstendamm 184, 10707 Berlin

 

Berufsrechtliche Regelungen: Berufsordnung der Psychotherapeutenkammer Berlin, GOP, GOÄ, PsychThG, zugänglich über www.psychotherapeutenkammer-berlin.de.